Ein guter Rat                   mitten in Jülich

           

Wir heißen Sie willkommen!

** Ein guter Rat mitten in Jülich **

Sie sind auf der Suche nach einem Rechtsanwalt, der eine umfassende Rechtsberatung und absolute Seriosität bei transparenter Kostenstruktur bietet und einem Rechtsanwalt, der Sie kompetent und zuverlässig in Unternehmensfragen berät oder gerichtlich vertritt? Dann lade ich Sie ein, mich und meine Kanzlei auf den folgenden Seiten näher kennenzulernen!


Rufen Sie mich an   02461 910888 oder versenden das Kontaktformular an mich!
 

  

Philosophie Meine Philosophie: Ich bin der Überzeugung, dass meine Mandanten nur dann rundum zufrieden sein können, wenn ich Ihr Anliegen mit der erforderlichen Hartnäckigkeit und dem notwendigen Fachwissen vertrete

 

Schwerpunkte "Meine" Rechtsgebiete  wie Mietrecht, Arbeitsrecht und Südafrikanisches Recht

Vertauen Sie dem Spezialisten für Mietrecht!

In Jülich ist die auf Mietrecht spezialisierte Kanzlei Lingnau für Sie da: Sie finden uns direkt in der City von Jülich - auf der Kölnstrasse 32
Im Mietrecht beschäftigt sich die Kanzlei Lingnau insbesondere mit Mietverträgen über Wohnraum. Wir beraten seit jeher sowohl Mieter als auch Vermieter und können die daraus gewonnen Erfahrungen gezielt verbinden, um Sie eingehend und umfassend zu beraten.

Mietverhältnisse über Wohnraum

Das Mietrecht betrifft die meisten Menschen, insbesondere im Hinblick auf Wohnungsverhältnisse. Nicht von ungefähr kommt die hohe Anzahl von Mieter- und Eigentümerschutzverbänden sowie von Rechtsanwälten, die sich auf das Thema Mietrecht spezialisiert haben. Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter können sich aus vielerlei ergeben, so zum Beispiel in folgenden Themenbereichen:

  1. Mietvertrag
  2. Mietmängel
  3. Nebenkostenabrechnung / Betriebskostenabrechnung
  4. Schönheitsreparaturen
  5. Kündigung
  6. Räumungsklage/Zwangsräumung
  7. Nachbarschaftsrecht
  8. weitere Gebiete

1. Mietvertrag

In der Praxis kommt es häufig vor, dass Mieter auf Klauseln des Mietvertrags stoßen, die ihnen aus ihrer Sicht eine unzumutbare Pflicht auferlegen. Manchmal sind diese auch unverständlich oder für den Mieter benachteiligend. Sie zweifeln an der Zulässigkeit einer oder mehrerer Klauseln? Dann zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir prüfen für Sie gern Ihren Mietvertrag bzw. dessen Klauseln auf deren Zulässigkeit. Das gilt gleichermaßen für Mieter und Vermieter, um vor allem vorsorglich teuren Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Denn: eine unwirksame Klausel wirkt sich in aller Regel zulasten des Vermieters aus. Wir als Rechtsanwaltskanzlei befassen uns seit Jahren intensiv mit dem Mietrecht, sodass Sie auf unsere Kompetenz vertrauen können.

2. Mietmangel

Sie sind Mieter einer Wohnung und glauben einen Mangel entdeckt zu haben? Sie fragen sich, ob deswegen eine Mietminderung möglich ist? Ob und in welcher Höhe diese Berechtigung besteht, ist wie so oft im Mietrecht einzelfallabhängig. Ein Mietmangel liegt immer dann vor, wenn der vertragsgemäße Gebrauch der Mietsache nicht nur unerheblich beeinträchtigt wird. Einen ersten Hinweis, was unter vertragsgemäß zu verstehen ist, gibt der Mietvertrag. So kann ein Mietmangel darin liegen, dass die Straße vor der Wohnung stark befahren wird, wenn im Mietvertrag von einer „ruhigen Lage“ gesprochen wird. Andererseits ist eine stark befahrene Straße dann kein Mietmangel, wenn man damit rechnen musste, weil man beispielsweise eine Wohnung in der Innenstadt angemietet hat. Oft sind diese Fälle leider nicht so einfach zu beurteilen. Es muss dann vielmehr auf einen objektiven Standard abgestellt werden, das heißt: es wird mit gleichwertigen Situationen verglichen. Eine rechtsanwaltliche Beratung ist in Zweifelsfällen sinnvoll.

3. Nebenkosten-/Betriebskostenabrechnung

Da es hier mitunter um viel Geld geht, ist auch dieser Bereich im Mietrecht besonders relevant. Sind alle Posten der Nebenkosten enthalten? Wurde der richtige Abrechnungsschlüssel angewandt? Als Rechtsanwalt für Mietrecht in Jülich bin ich mit solchen Sachverhalten bestens vertraut und prüfen dies für Sie.

4. Schönheitsreparaturen / Renovierungen

Ausgangspunkt im Gesetz ist, dass der Vermieter die Mietsache in vertragsgemäßen Zustand erhalten muss. Auch Abnutzungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch entstanden sind, hat laut Gesetz der Mieter nicht zu vertreten. Aber: die meisten Vermieter nehmen heute eine Klausel in den Mietvertrag mit auf, die den Mieter verpflichtet, eine Renovierung vorzunehmen – insofern ist der Begriff Reparatur im Übrigen irreführend, man spricht auch von Renovierungsklauseln. Die höchstrichterliche Rechtsprechung der letzten Jahre hat zahlreiche Klauseln für unwirksam erklärt, sodass die Position des Mieters gestärkt wurde. So ist zum Beispiel entschieden wurden, dass der Vermieter nicht von vornherein verlangen kann, dass der Mieter Handwerker mit der Renovierung beauftragen muss, vielmehr muss dem Mieter eingeräumt werden, diese auch in Eigenleistung erbringen zu können. Es stellen sich also auf beiden Seiten zahlreiche Fragen, die angesichts der hohen Anzahl an Gesetzen und der sich verändernden Rechtsprechung, schwer zu verstehen ist. Dies zu durchblicken, gehört zu unserer täglichen Arbeit. Sie können auch hier auf unsere Kompetenz im Mietrecht vertrauen.

5. Kündigung

Besonders streitanfällig sind Vereinbarungen über die Kündigung. Vor allem im Mietrecht ist das Recht zur Kündigung durch den Vermieter gesetzlich stark begrenzt. Gerade vor diesem Hintergrund ist in Zweifelsfällen eine Rechtsberatung sinnvoll. Lassen Sie es nicht erst zur Kündigung kommen, denn dann drängt die Zeit!

6. Räumungsklage / Zwangsräumung

Diese Maßnahme ist oft der letzte Ausweg für den Vermieter und besonders einschneidend für den Mieter. Eine Rechtsberatung ist hier dringend zu empfehlen. Lassen Sie sich also darüber bei uns informieren, wann und ob diese möglich ist und was zu tun ist, wenn sie ansteht.

7. Nachbarschaftsrecht

Das Nachbarschaftsrecht oder auch Nachbarrecht genannt, kann als Nebengebiet des Mietrechts angesehen werden. Unter Nachbarn kracht es gelegentlich gewaltig, oftmals mündet der Streit dann in einem Gerichtsverfahren.
Gründe eines Streits liegen häufig in Lärmbelästigungen. Dabei stellt sich immer die Frage, was ist mir zumutbar?
Es kann aber auch um des Nachbarn Hecke gehen, die in meinen Garten wächst. Was kann man dagegen tun?
Die Antwort darauf ist pauschal kaum zu geben, der Einzelfall muss in seiner Gänze betrachtet werden. Das Nachbarschaftsrecht ist in einer Fülle von Gesetzen geregelt, die Rechtsprechung dazu ausgedehnt. Daher sind Erfahrungen und Kenntnisse in diesem Bereich unverzichtbar. Wir können als Rechtsanwälte für Mietrecht gerade in Köln auf zahlreiche Erfahrungen im Nachbarrecht zurückblicken und Ihnen eine umfassende Beratung anbieten.

8. Weitere Gebiete des Mietrechts

Ferner erstreckt sich das Mietrecht auf Mietverhältnisse über Gewerberäume, Garagen, Stellplätze usw. Nicht außer Acht zu lassen, sind auch Mietverträge über Gegenstände, hier sind vor allem Autos und Elektrogeräte zu erwähnen. Hier kommt es regelmäßig zu Fragen wie zum Beispiel: Wer muss im Zweifel die Reparatur zahlen? Was, wenn die Sache kaputt geht? Auch in diesen Fällen ist eine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt für Mietrecht sinnvoll und kann vor weiteren Kosten schützen.